• header-1600x400-01.jpg
  • header-1600x400-02.jpg

Novartis Bau 303 Annex, Stein, AG

Projektbeschrieb

Das Werk Stein beherbergt zwei Produktionswerke von Novartis. Rund 3,5 Milliarden Tabletten, Kapseln, Ampullen, Fertigspritzen etc. werden jährlich produziert, kontrolliert, verpackt und weltweit versendet. Um zusätzliche Kapazitäten und Platz zu schaffen, wurde eine Erweiterung erforderlich.

Leistungsumfang

Klima AG Basel erhielt den Auftrag zur Installation der Heizung-, Kälte-, Dampf-, Kondensat- und Lüftungsanlagen. Die Wärme wird über das bestehende Dampfnetz auf dem Areal erzeugt. Über Umformerstationen und Pufferspeicher wird sie an die Wärmeverteilung abgegeben. Mit Kälte versorgt wird das Gebäudeüber eine Kältemaschine mit dem neuen Kältemittel HFO (Hydrofluoroolefine). Kälte wird vor allem für die Luftkühler, Umluftklimageräte und Kühldecken benötigt. Die Dampfversorgung ist für die Befeuchtung der Luft in den Lüftungsanlagen zuständig. Es wurden sechs Monoblöcke installiert, die insgesamt ca. 160 000 m3/h Luft aufbereiten. Die Monoblockgeräte wurden für Filtrierung, Luftkühlung, Lufterwärmung sowie Be- und Entfeuchten ausgelegt und mit kreislaufverbundener Wärmerückgewinnung aus der Abluft ausgerüstet. Die Lüftungsabteilung der Klima AG war rund elf Monate im Projekt tätig, zu Spitzenzeiten mit bis zu 20 Mitarbeitenden.

Kennzahlen

  • 6 Monoblöcke
  • Gesamtvolumen 160 000 m3/h

Visualisierung: Rapp Industrieplaner AG, Münchenstein

Detailinformationen

RegionenRegion Basel
GebäudekategorieIndustrie
BereichInstallation
Gewerk / LeistungenHeizung
Lüftung
Kälte
Ausführende NiederlassungKlima AG Basel
GewerkeHeizung, Kälte, Lüftung