• header-1600x400-01.jpg
  • header-1600x400-02.jpg

Waadtländer Parlamentsgebäude, Lausanne, Place du Château 5 - Lausanne

Projektbeschrieb

Fünfzehn Jahre nach der Zerstörung des Waadtländer Parlamentsgebäudes durch einen Brand im Mai 2002 findet ein gigantisches Bauvorhaben 2017 seinen krönenden Abschluss.

Das Waadtländer Parlament ist wieder in das Herz der Lausanner Cité gezogen hat seinen Platz in einem symbolträchtigen und zugleich sachlichen Gebäude mit einem entschlossen zeitgenössischem Stil und einem säkularen Rahmen wiedergefunden. Das prachtvolle Gebäude mit der unaufgeregten Silhouette einer stumpfen Pyramide ragt an demselben Ort wie das alte Gebäude zwischen dem Schloss und der Kathedrale hervor. Sowohl architektonisch als auch demokratisch stellte dieses Bauprojekt ein Abenteuer dar.

Nun ist das Waadtländer Parlamentsgebäude des 21. Jahrhunderts vollendet. Gekostet hat der Bau den Kanton 25 Millionen Franken.

Trotz oder gerade wegen der Komplexität des Bauvorhabens ist das Endergebnis bemerkenswert. Die Vertreter sowie Unternehmen haben eine ausserordentliche Herausforderung gemeistert und das Projekt unterstreicht die Beispielhaftigkeit der Bauwerke des Kantons hinsichtlich der Beachtung nachhaltiger Entwicklung, der Wohlgestaltung der Räume und der Qualität der Umsetzung.

Leistungsumfang

Im Rahmen der am Waadtländer Parlamentsgebäude durchgeführten Arbeiten hat das Unternehmen Klima SA Villars-Ste-Croix die Installation von Heizungs- und Klimaanlagen vorgenommen.

Kennzahlen

  • Absorptionsmaschine, um die Kältebedürfnisse des Gebäudes zu decken. Kälteerzeugung dank der Verwendung einer Hochtemperaturwärmequelle von 95°. Hierfür wurde die Kältemaschine an das Fernwärmenetz der Stadt angeschlossen.
  • Hybricool erlaubt die Lastabführung der Kältemaschine und gewährleistet die Kühlung mit keinem oder geringem Energieaufwand der Lüftungsanlage.
  • Mehrere an das Fernwärmenetz der Stadt angeschlossene Heizgruppen zur Gewährleistung des Komforts der Waadtländer Parlamentarier.

Detailinformationen

RegionenRegion Romandie
GebäudekategorieBüro und Verwaltung
BereichInstallation
Gewerk / LeistungenHeizung
EnergieträgerFernwärme
Ausführende NiederlassungKlima AG Villars-Ste-Croix
BauherrSIPaL Etat de Vaud
RealisierungszeitSeptember 2014 bis März 2017