• Header_09318_Lernende_Rohbau_Plan_8_1600x256px_klein.jpg
  • Header_09304_Lernende_Gruppe_4_1600x260px_klein.jpg

Tipps für Lehrstellensuche

Berufswahl und Schnuppern

  • Notiere, was dir besonders viel Spass macht und welche Fächer dir gut gefallen, um Klarheit über deine Interessen zu bekommen.
  • Wo liegen deine Stärken und Schwächen?
  • Informiere dich über die Berufswelt! Es gibt ganz viele Seiten im Internet, Broschüren und Veranstaltungen, welche dir bei deiner Wahl helfen. So kannst du einzelne Berufe vergleichen.
  • In einem weiteren Schritt ist es wichtig, deine Wunschberufe mit deinen Stärken zu vergleichen. Wo könntest du deine Stärken am besten einsetzen?
  • Nachdem du deine Wunschberufe mit deinen Stärken verglichen hast, kannst du dich für eine Schnupperlehre bewerben. Es ist wichtig, sich einen Einblick in den tatsächlichen Berufsalltag zu verschaffen.
  • Wenn dir ein Beruf richtig gut gefällt, kannst du auch in verschiedenen Firmen denselben Beruf „erschnuppern“. Jede Firma ist anders aufgebaut. Beachte auch die Fachrichtung des Berufes.

Das Bewerben

  • Freie Lehrstellen findest du auf Jobplattformen oder auf Firmenwebsiten.
  • Wenn dich die Stellenanzeige anspricht, lohnt es dich bei der Firma nachzufragen, ob die Stelle noch nicht besetzt wurde und du dein Bewerbungsdossier zusenden kannst.

Hast du eine Stelle gefunden, die dich richtig anspricht? Dann ist es Zeit, dich zu bewerben!

Ein sauberes und vollständiges Bewerbungsdossier ist das A und O bei der Lehrstellensuche. Dein Bewerbungsdossier muss immer einen Bewerbungsbrief, einen Lebenslauf und deine Zeugnisse (inkl. Stellwerkresultaten, Multicheck, usw.) beinhalten. Falls du Schnupperlehr-Beurteilungen besitzt, ist es von Vorteil, sie ebenfalls mit deiner Bewerbung einzusenden.

Tipps von unseren Lernenden

Luana Briner, Kauffrau

Setzte dich frühzeitig mit deiner Berufswahl auseinander, damit du einen Beruf findest, der dir gefällt und auch zu dir passt.

Vivian Gerber, Heizungsinstallateur

Beim Schnuppern oft Fragen stellen und Interesse zeigen ist sehr wichtig. Steh nicht mit verschränkten Armen da, denn das wird nirgends gern gesehen.

Janna Neumair, Gebäudetechnikplanerin Heizung

Geh so viel wie möglich schnuppern und stelle viele Fragen, das ist wichtig. Informiere dich im Voraus gut über den Beruf.